Statistik

 

Datenerhebung tiergenetischer Ressourcen in Deutschland TGRDEU
   im Auftrag der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

2017-03-09 11.15.01 (1)

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei unserem Zuchtfreund Rudolf Frütsch für sein detailgenaues Erfassen aller Tiere unseres Kreisverbandes für die TGRDEU.

 

 

TGRDEU 2015 

Es zeichnet sich eine klare Spitzenposition der Chinchillazüchter mit insgesamt 356 nachgezüchteten Tieren ab , wenn noch die Deilenaar des gemeinsamen Clubs hinzugerechnet werden,ergibt das zusammen 547 Tiere.Man kann als von einer Hochburg der Chinchillazüchter sprechen.
Die anderen meistverbreiteten Rassen folgen mit den Blauen Wienern 198 Tiere und Roten Neuseeländern mit 165 Tieren.
Leider wurden bei den Englischen Widdern thürfbg. nur 2 Tiere nachgezogen.
Die  Aufstellungen aller im Kreisverband 2015 nachgezogenen Tiere ist mit Klick auf die nachstehenden Dateien einzusehen.

TGRDEU 2015 1  TGRDEU 2015 2   TDRGDEU 2015 3

TGRDEU 2016 

              Datenerhebung für das Zuchtjahr 2016 TGRDEU
Mit einem Klick auf den nachfolgenden Schriftzug kann jeder die Entwicklung im Kreisverband erfahren. Hervorzuheben ist die sehr starke Position der Roten Neuseeländer, von denen 240 Jungtiere aufgezogen wurden, knapp dahinter folgen die   Blauen Wiener mit 231 aufgezogenen Jungtieren. Eine erfreuliche Entwicklung, da beide Rassen in der Vorwarnstufe der gefährdeten Kaninchenrassen geführt werden. Die Englischen Widder , die unser Kreisverbandslogo schmücken, zählen zu den stark gefährdeten Kaninchenrassen .Deshalb ist es besonders hervorzuheben, das  61 Jungtiere dieser Rasse aufgezogen wurden.

KV Berlin u. Umg. Tiererfassung 2016