Herzlich Willkommen

AKTUELLES und INFORMATIONEN
Kreisverband Berlin und Umgebung e.V.

 

Neuer ZDRK Präsident gewählt

Vorgeschlagen für die Wahl des ZDRK-Präsidenten wurden Ulrich Hartmann (Vorsitzender LV Württemberg und Hohenzollern) und Bernd Graf (Vorsitzender LV Rheinland-Pfalz). Beide Kandidaten stellten sich den Delegierten vor und in geheimer Wahl wurde dann Bernd Graf mit 84 Stimmen gewählt. Ulrich Hartmann bekam 38 Stimmen und eine Stimme war ungültig.
Herzlichen Glückwunsch an Bernd Graf.
Möge ihm bei den vielfältigen Aufgaben der Verbandsführung das nötige Glück zur Seite stehen .Wir wünschen ihm Rückhalt in der Züchterschaft und die notwendige Kraft beim Umsetzen seiner Ziele.

 

 

 

Einladung zur schauvorbereitenden Kreisverbandssitzung am 22.07.2018 um 10.00 Uhr in 13151 Berlin,Wolfshorst 50

                       Tagesordnung

TOP  1. Begrüßung, Feststellen der Delegierten
TOP  2. Protokoll JHV des LV,siehe auch Infoschrift
TOP  3. Bericht vom Kreiszüchtertag am 21.05.2018
TOP  4. Erkenntnisse zur Datenschutzgrundverordnung
TOP  5. KV Fragebogenaktion, Stand aller Ehrenmitglieder
TOP. 6. Protokoll und Bericht von der KV Vorstandssitzung
TOP  7. Erstellen des Arbeitsplanes für unsere Kreisverbandsjungtierschau
TOP. 8. Ausgabe der Meldepapiere( Ergänzung) , soweit noch nicht geschehen
TOP. 9. Richtlinie zur Vergabe der Kreisverbandsschauen mit Aussprache
TOP 10 Verschiedenes ( u.a. Ausgabe ZDRK Lehrschrift )

Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen, damit für alle anfallenden Arbeiten zu unserer Schau ausreichend helfende Hände unserem neuen Ausstellungsleiter Fabian Pohl zur Seite stehen.

Reinhard Jacobi
1.Vorsitzender KV Berlin

Die Ausstellungspapiere für unsere 7.Kreisjungtierschau sind unter Ausstellungen Meldepapiere hinterlegt und können von dort heruntergeladen werden. Hier downloaden!

 

 

7.KREISZÜCHTERTAG 2018 des KV Berlin u.U. e.V. mit FRÜHSCHOPPEN

Am 21.05.2018 – Pfingstmontag – fand unser traditioneller Kreiszüchtertag bei strahlender Sonne und guter Stimmung bei unseren Zuchtfreunden des D 34 Neuköllner Str.297 in 12357 Berlin statt.

Nach der Begrüßung der zahlreich erschienenen Zuchtfreunde/innen und Gäste  wurde unser erfolgreicher Züchter Weißer Neuseeländer Bernd Kinast vom Verein  D 25  mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes durch den Vorsitzenden ausgezeichnet.

Kinast Verleihung goldene Nadel 21.5.18

Foto privat Werner Steinau

Unser neuer Kreiszuchtwart Fabian Pohl stellte die  Rasse des Jahres 2017, die Sachsengoldkaninchen vor und machte detaillierte Ausführungen zu den Besonderheiten bei der Zucht dieser Rasse.Er bemerkte, daß in unserem Verband 2016  nach der TGRDEU in 5 Zuchten insgesamt 79 Jungtiere aufgezogen wurden.

Fabian Pohl Kreiszüchtertag 2018

Foto privat Reinhard Jacobi

Unsere Zuchtfreundin Monika Domisch vom Verein D 17 brachte zur Anschauung eine Althäsin und zwei Nachkommen mit, wofür ihr herzlich gedankt wird.  Hoffentlich hat die geübte Kritik an den Tieren, wie z.B.Anzeichen für eine Trommelsucht und Kahlstellellen an den Sohlen nicht ihre Züchterlust getrübt.Preisrichter Reinhard Jacobi konnte dadurch entsprechend aufklärende Hinweise geben, denn nicht nur das Positive gehört zu einer Schulung.

DSC00599

Foto privat Werner Steinau

Der Vorsitzende bedankte sich  ausdrücklich bei unserer neuen Schriftführerin Carolin Grabsch für die organisatorische Bearbeitung der Meldepapiere und Infoschriften. Das gilt auch unserem Kreiszuchtwart Fabian Pohl, der ins kalte Wasser springend erstmalig die Sachkundeprüfung neuer Mitglieder im Kreisverband durchgeführt hat. Es ist zukunftweisend, daß sich junge Mitglieder an exponierter Stelle für eine Verbandsarbeit zur Verfügung stellen.

Ein kurzer Überblick durch Preisrichter Reinhard Jacobi über die gefährdeten Kaninchenrassen, der Artenvielfalt und die Erhaltung tiergenetischer Ressourcen vermittelte im theoretischen Teil Interessantes. Hierzu legte er die entsprechende Broschüre der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung vor, die bei den Züchtern großen Anklang fand. Er appellierte an die Züchter auch weiterhin mit Genauigkeit die Datenerhebungen nach der TGRDEU zu betreiben , auch wenn vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung durch das Auslaufen des Förderungsprojektes keine finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt werden.

Dennoch bleibt es wichtig die Datenerhebung sowohl für unseren Landesverband als auch für den Zentralverband weiterhin vorzunehmen, bilden Sie doch die Grundlage für weitere zuchtfördernde Entscheidungen. Unser frisch goldgeadelter Zuchtfreund Bernd Kinast ergänzte den theoretischen Teil mit Ausführungen zur Bedeutung der WRSA und der EE,wofür ich mich sehr bedanke, denn es ist nicht jedermanns Sache sich in diese Materie einzulesen.

Für das leibliche Wohl zu moderaten Preisen sorgte dankenswerterweise wieder das Team des D 34  um den Vereinsvorsitzenden Eduard Rasmussen. Das von Kreisverband  obligatorisch gestiftete Faß Freibier trug dazu bei, daß die gute Stimmung nicht abriß und unser Kreiszüchtertag in Harmonie auslief.

Der Vorstand

 

ACHTUNG!!!

Impfungen gegen die Kaninchenseuche RHD V2 sind nach einer Preissenkung mit dem französischen Impfstoff Filavac VHD K C+V im Bereich des Kreisverbandes Berlin möglich.
Anmeldungen und Preisanfragen bitte beim TA Eddy Jahns Tel.: 0171 3514868 oder 03377202301 oder bei Werner Steinau vom D 724 Tel.: 03379 57794.

 

Der Flyer vom 14.Landesjugendschulungslager ist unter der Rubrik Mitglieder und AG Jugendzüchter eingestellt.  Hier lesen ! 

 

Die Meldung der Ausstellungen im Kreisverband sind unter Ausstellungstermine hinterlegt.
Hier lesen!

 

 

Liebe Züchterinnen und Züchter der Langhaarrassen!

Ein neuer  Club der Langhaarrassen hat sich in unserem im Landesverband Berlin-Mark Brandenburg gegründet.
Es werden die nachfolgenden Rassen
Angora, Genter Bartkaninchen, Jamora, Fuchs und Löwenköpfchen betreut.

Vorsitzende
Susanne Rustenbach
Tel.: 030 6458516 ab 17:00hr
Mobil: 0163 9044487
E-Mail:  

    


KANINCHENBÖRSE

KV Grafik Kauf, Schenken, Tauschen

Unter dieser Rubrik können alle Rassekaninchenzüchter des Kreisverbandes kostenfrei ihr Angebot platzieren. Hierfür bitte Bilder und Texte an oder wenn keine andere Möglichkeit besteht, als Brief an
Reinhard Jacobi, Mauserstr.31, 12277 Berlin.

 

Ausstellungsordnungen  und Meldebogen der Vereine sind in der Rubrik Ausstellungen –  Meldepapiere der Vereine zum download hinterlegt.

                           

RHD V 2 im Kreisverband

Treffen von ZDRK und Ecuphar wegen Impfstoff „Filavac VHD K C+V

Am 26. Februar 2018 hat sich eine Abordnung des ZDRK-Präsidiums mit Ulrich Hartmann (kommissarischer ZDRK-Präsident), Dr. Michael Berger (ZDRK-Tierschutzbeauftragter), Wolfgang Elias (ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit) und Mike Hennings (Vorsitzender des Landesverbandes Sachsen-Anhalt) in Potsdam mit hochrangigen Vertretern der Firma Ecuphar aus Greifswald mit Dr. Luc Goossens (Betriebsleiter), Dr. Anne Kreibich (Produktmanagerin Kaninchenimpfstoffe) und Anne-Katrin Samp (Wissenschaftliche Beratung Kaninchenimpfstoffe) getroffen. Der Impfstoff „Filavac VHD K C+V“ gegen RHDV-1 und RHDV-2 darf in Deutschland ausschließlich durch Ecuphar vertrieben werden. In einem konstruktiven Gespräch wurde bezüglich einer Senkung der Preise für diesen Impfstoff ein Durchbruch für das Tierwohl bzw. die Tiergesundheit erreicht. Über weitere Einzelheiten wird dann zu einem späteren Zeitpunkt noch ausführlicher berichtet.

Im Einzugsbereich des Kreisverbandes sind viele Kaninchen verendet.
Untersuchungen auf die Todesursache wurden von der FU Berlin und des FLI durchgeführt und die Diagnose RHD V2 bestätigt.
Die Leiterin der Virusdiagnostik bei dem FLI Frau Dr.Patricia König gab an, daß aus dem Einzugsbereich Berlin vermehrt Fälle bekannt geworden sind. Die Dunkelziffer ist sehr hoch, da viele verendete Tiere nicht untersucht wurden. Die gleiche Einschätzung formuliert Frau Dr. Olivia Kershaw von der FU Berlin und empfiehlt wegen der häufigen RHD V 2 Ausbrüche eine umfassende Impfprophylaxe , da mit Stand September 2017 21 nachgewiesene Fälle bekannt sind.

 

RHDV2 Ausbrüche 2017 Grafik der IDT Dessau  – hier lesen!

 

Impfbescheinigung zum Herunterladen hier

 

Allgemeine Fakten zur RHDV-2

Seit dem 22.9.2016 ist der spanische Impfstoff ERAVAC, der nur gegen die RHDV2 wirkt , zugelassen und wird nicht von der Firma Hipra aus Düsseldorf sondern auch über die ecuphar vertrieben.
Diese Zulassung gilt nur für Mastbetriebe.

Der französischen Impfstoff  Filavac VHD K C+V , der  Impfstoff gegen die RHD V1 und gegen RHD V2   seit  27.1.2017 zugelassen.
Er darf bei Zucht und Mastkaninchen ohne Ausnahmegenehmigung eingesetzt werden.

www.ecuphar.de

Der Impfstoffhersteller IDT Dessau gibt  bekannt, daß nach neuesten Untersuchungen der Impfstoff CUNIVAK nach einer Wiederholungsimpfung ein 92% iger Schutz gegen die Erreger VHD 1 und VHD 2 erreicht wird.

Aktuelle Impfempfehlung FLI

Die Webseite des Kreisverbandes wird ehrenamtlich durch unsere Mitglieder, ohne professionellen Webmaster geführt und aktualisiert. Sie ist frei von Werbung und Anzeigen und finanziert sich aus den Beiträgen unserer Mitglieder. Alle hier veröffentlichten persönlichen Daten und Fotografien wurden mit ausdrücklicher Genehmigung der betroffenen Personen im Sinne der Datenschutzgrundverordnung eingestellt. Sollte von betroffenen Personen der Wunsch geäußert werden, ihre Daten nicht mehr zur veröffentlichen, so erfolgt umgehend die Datenlöschung.