Herzlich Willkommen

                          AKTUELLES und INFORMATIONEN
in und aus dem Kreisverband Berlin und Umgebung e.V.

 

Wichtige Info zur Bundesschau 2017 in Leipzig

Die Ausstellungsleitung hat die Frage,welche Impfungen gegen die RHD zugelassen sind, wie folgt beantwortet:
Alle Impfungen werden akzeptiert, u.a. der französische Impfstoff  Filavac gegen RHD 1 und 2, der spanische Impfstoff Eravac gegen RHD 2 , Cunivac gegen RHD 1 (wünschenswert mit Wiederholungsimpfung nach 3 Wochen, jedoch nicht vorgeschrieben) Es wird an die Verantwortung der Züchter appelliert, einen wirksamen Schutz gegen die RHD 2 zu schaffen. Die RHD 1 ist nach den Untersuchungen der FU Berlin in allen untersuchten 21 Fällen verdrängt und nur der Erreger der RHD2 nachgewiesen.
Stand 4.9.2017 Ausstellungsleitung der Bundesschau

 

 

An alle Vereine!

Herbsttagung Kreisverband Berlin und Umgebung e.V.
Samstag, den 28.10.2017 12.00 Uhr
13591 Berlin Wolfshorst 50

Tagesordnung bitte unter Tagungen nachlesen!

 

6.Offene, allgemeine Kreisjungtierschau 2017 KV Berlin und Umgebung mit besonders geförderter Jungzüchter-Abteilung 25. – 27.August 2017

Turnusgemäß fand unsere diesjährige Kreisjungtierschau im Berliner Nordosten auf dem schönen Ausstellungsgelände der GSG Einigkeit im Bezirk Pankow statt. Die Ausstellung stand diesmal unter dem Motto der besonderen Jugendförderung.Die Zuchtfreunde haben insgesamt 235 € als Bargeldpreise für die Jugend ausgelobt. Daneben gab es noch gestiftete Preise aus der Politik und den Verbänden. Alle Vereine leiden im Hinblick auf das veränderte Freizeitverhalten der Jugendlichen unter Züchternachwuchsmangel. Aus diesem Grunde haben wir eine besondere Aktion mit der Begutachtung der Kaninchen von Heimtierhaltern und entsprechender Prämierung durch Preisrichter Joachim Simon sowie der Betreuung mit Getränken und Snacks durch Christiane Oldecop veranstaltet. Mit der Wahl des Schwerpunktes Jugendzüchter dürften wir bei allen Zuchtfreunden deutschlandweit Beifall ernten. Die Schirmherrschaft übernahm dankenswerterweise  der Bezirksbürgermeister von Pankow, Herr Sören Benn, der in seinem Grußwort noch einmal die Wichtigkeit der Erhaltung des Genpools der kleinen Nutztiere betonte. Bei den Meldezahlen bereitete uns natürlich die „drohende RHDV2“, die leider schon Teile des Zuchtgebiets Brandenburg erreicht hat, Sorgen. Auch eine in einem „Mückenjahr“ zwangsläufig verstärkt auftretende Myxomatose trug dazu bei, dass die Meldezahlen des Vorjahres leider wieder nicht ganz erreicht werden konnten. Qualitativ hat die Ausstellung darunter jedoch nicht gelitten. Nach wie vor konnten herrliche Erzeugnisse, Fellsortiments und wohlschmeckende Kaninchengerichte präsentiert werden. Zehnmal wurde die Höchstnote vorzüglich vergeben. Die Kaninchenzüchter bekamen achtzehnmal die Höchstnote 7 Punkte bzw. dreizehnmal nb/ob.
Die umfassende Versorgung unserer Preisrichter,Mitarbeiter und Besucher lag in den Händen des ortsansässigen Vereinswirtes, was die  Mitglieder des Kreisverbandes sehr entlastete.

Ergebnisse:
Vereinsmeister:
1. D 724      150 Punkte
2. D 14        145    “
3. D 25        136    “
KV Champion (die 6 besten Tiere einer Rasse):

  1. Joachim Simon D 51 RhSch 40 Punkte
  2. Jens-Uwe Probst D 25 RN              38 Punkte
  3. Peter Frost D 14 WRex, RA   38 Punkte
    KV Champion    HuK – Gruppen
    Christian Kahle            d 724 B         193,5 Punkte

Bester Rammler / Beste Häsin:
1,0 BlW                     7 Punkte                 Manfred Claus
0,1  RhSch                7 Punkte                Joachim Simon

Beste Sammlung der Kreisschau
Joachim Simon          D 724    Rhsch                 26 Punkte

Die beste Wertung bei den Jungzüchtern,
Georg Pardemann DJ 89 mit  Weißen Wienern 23 Punkte

Jugendwanderpokal des Kreisverbandes
1.Platz Domenik Miers vom DJ14  ZwW,  wildfarben     22 Punkte
2.Platz AG „Junge Kleintierzüchter“ von der Astrid Lindgren Schule aus Mahlow,
Loh, havannafarbig                                                        22 Punkte

Meisterparade der 6. Kreisverband-Jungtierschau

Kreismeister:
Manfred Claus           D 724    BlW                     22 Punkte
Timmy Pätzel             D 60      Blgr W                20 Punkte
Jens-Uwe Probst       D 11      RN                      23 Punkte
Bernd Kinast              D 25      WN                     22 Punkte
Rudolf Weigt              D 724    WG, schwarz      22 Punkte
Burghart Dabbert       D 555    Ha, rbr                20 Punkte
Eduard Rasmussen D 34  DKlW, wildf-weiß      23 Punkte
Ilse Fauser               D 25  DL                             23 Punkte
Christiane Oldecop   D 380 Rh                           21 Punkte
Heinz Pfaffe              D 380 KlS, grbr                  23 Punkte
Sebastian Winter      D 60  ZwW, thür.-farbig      21 Punkte
Eduard Rasmussen  D 34 SaE, RA                    25 Punkte
Peter Frost                D 14 WRex, RA                 23 Punkte
Bernhard Hafrung     D 14 CRex                         20 Punkte

 

Preisrichter Joachim Simon bei der Beurteilung von Kaninchen aus der Heimtierhaltung eines jugendlichen Besuchers, er erhielt eine fachkundige Beratung und ein kleines Präsent sowie eine Bewertungskarte zur Erinnerung.

 

DSCI6185DSCI6170

DSCI6198

Ein kleiner Ausschnitt von unserem reich gedeckten Ehrenpreistisch.Von vorn sind die Trophäen der KV Champion und dahinter unsere broncefarbigen Plaketten und die individuellen, von Bernhard Pickert angefertigten Wimpel zu sehen.

DSCI6215

DSCI6309
Unsere HUK Gruppen stellten ihre hervorragenden Exponate sehr publikumswirksam aus und wurden mit wertvollen Ehrenpreisen bedacht. Hier gratuliert unsere HUK Leiterin Sabine Nimrich dem KV Champion Christian Kahle für seinen Erfolg mit einem Kaninchenfleischgericht.

 

 

Dominik Miers  freut sich über den 1.Platz und gewinnt den  Wanderpokal des Kreisverbandes für Jungzüchter mit seinen Zwergwiddern wildfarben.

DSC01354

Ehre wem Ehre gebührt , Joachim Simon der Star unserer Schau, er stellte nicht nur die beste Sammlung, die beste Häsin und den KV Champion in Gold für die 6 besten Tiere der Schau. Herzliche Gratulation.

DSC02021


DSC02024Unser sehr verdienter Züchter und Meister der Rassekaninchenzucht im ZDRK
Manfred Claus
stellte den besten Rammler der Schau und wurde zum Kreismeister beglückwünscht. Er nahm auch die Ehrungen für die AG der Jungen Kleintierzüchter aus Mahlow, deren Initiator er mit Werner Steinau zusammen ist, entgegen.

 

Werner Steinau
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Landeszüchtertag
Der diesjährige Züchtertag wurde wie in den Vorjahren am 10.9.2017 in Paaren vom Landesschulungsleiter Jens Uwe Probst durchgeführt

Tagesordnung
10:00 Uhr: Begrüßung
Tiergesundheit (aktuelle Themen – RHD2)
Naturnahe und artgerechte Fütterung der Rassekaninchen
Vorstellung des Silberklubs
Überblick der aktuellen Silberrassen
Tierbesprechung

Die Teilnahme erreichte nicht ganz die Teilnehmerzahl des Vorjahres.

Es wurde  aktuell über  eine erschreckende Zunahme von  Seuchenausbrüchen der RHD V2  im Verbandsgebiet berichtet. Von der Freien Universität Berlin konnten entsprechend aufbereitete aktuelle Untersuchungsergebnisse  von Frau Dr. Olivia Kershaw vorgelegt werden,in der mit Stand 7.9.2017 in Berlin und Umgebung  insgesamt 21 Seuchenausbrüche durch RHD V2 nachgewiesen wurden. Die Dunkelziffer der nicht erfaßten Fälle ist sehr hoch . Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, das die RHD V1 von der RHDV 2 nahezu vollständig verdrängt wurde. Die dringend nötige Impfprophylaxe wurde erörtert und Zuchtfreund Reinhard Jacobi legte entsprechende Broschüren der Impfstoffproduzenten vor. Er berichtete über den aktuellen Stand der Verfügbarkeit der Impfstoffe und beklagte die Tatsache, daß der Landesverband Berlin/ Mark Brandenburg  keine Impfpflicht wie in anderen Verbänden für Aussteller zur LV Schau vorsieht.
Unser Schulungsleiter Jens Uwe Probst erklärte die Besonderheiten des Verdauungstraktes des Kaninchens und die Zusammenstellung immunstärkender Futtermittel. Mit einer ausgewogenen Fütterung wird den Erkrankungen  entgegengewirkt. Frau Dr. Rossi ergänzte, wenn dennoch Verdauungserkrankungen festgestellt werden, sind diese häufig auf Bakterien zurückzuführen und können erfolgreich mit Antibiotika behandelt werden.
Zuchtfreund Lutz Kempe stellte als Verantwortlicher den Silberclub vor und ging auf dessen Höhen und Tiefen ein. Besonders stolz berichtet er von der Tatsache , das im Club , bis auf die Großsilber blau, alle Farbschläge vertreten sind .
Zu unser aller Freude nahm der bekannte Mecklenburger Preisrichter Klaus Weber teil und übernahm mit großer Sachkunde die Besprechung der vorgestellten Tiere. Zuchtfreund Lutz Kempe referierte über die Besonderheiten der von ihm mitgebrachten Großsilber gelb und graubraun und über seine Paraderasse  der Hellen Großsilber.
Die praktische Tierbesprechung ist immer ein Highlight bei Züchtertagen und die Teillnehmer machten sich gegen 12.30 Uhr mit dem Appell des Landesvorsitzenden Martin Groß an die Mithilfe bei der Landesschau, auf den Heimweg.

DSC01351

Referat des Landesschulungsleiter Jens Uwe Probst

DSC01359

Preisrichter Klaus Weber und Zuchtfreund Lutz Kempe bei der Tierbesprechung

 

 

Der Verein D 85 lädt zur offenen, allgemeinen Eberswalder Kleintierschau vom 07.10 bis 08.10.2017 ein.

 

Ausstellungsordnungen  und Meldebogen der Vereine sind in der Rubrik Ausstellungen –  Meldepapiere der Vereine zum download hinterlegt.

 

                             

RHD V 2 im Kreisverband

Im Einzugsbereich des Kreisverbandes sind bei einem  Kaninchenhalter 16  und bei einem zweiten Kaninchenhalter Mitte Juni in Kleinmachnow viele Kaninchen verendet.
Untersuchungen auf die Todesursache wurden von der FU Berlin und des FLI durchgeführt und die Diagnose RHD V2 bestätigt.
Die Leiterin der Virusdiagnostik bei dem FLI Frau Dr.Patricia König gab an, daß aus dem Einzugsbereich Berlins vermehrt Einsendungen von  der Pathologie der FU Berlin erfolgt sind. Im laufenden Jahr wurden 3 positive RHD V2 Befunde  in Berlin und je 1 aus MV und Brandenburg bestätigt. Gerade aus Berlin bekommt das FLI Berichte über erhebliche Kaninchensterblichkeiten, die leider nicht alle untersucht wurden. Die Dunkelziffer ist entsprechend hoch. Die gleiche Einschätzung formuliert Frau Dr. Olivia Kershaw von der FU Berlin und empfiehlt wegen der häufigen RHD V 2 Ausbrüche eine umfassende Impfprophylaxe , da mit Stand September 2017 21 nachgewiesene Fälle bekannt sind.
Siehe hierzu Eintrag am Seitenende über das Impfvorgehen und die Verfügbarkeit der Impfstoffe.

Impfbescheinigung zum Herunterladen hier

 

Allgemeine Fakten zur RHDV-2

Seit dem 22.9.2016 ist der spanische Impfstoff ERAVAC, der nur gegen die RHDV2 wirkt , zugelassen und wird nicht von der Firma Hipra aus Düsseldorf sondern auch über die ecuphar vertrieben.
Diese Zulassung gilt nur für Mastbetriebe.

Der französischen Impfstoff  Filavac VHD K C+V , der  Impfstoff gegen die RHD V1 und gegen RHD V2   seit  27.1.2017 zugelassen.
Er darf bei Zucht und Mastkaninchen ohne Ausnahmegenehmigung eingesetzt werden.

Nach Auskunft der Vertriebsfirma Ecuphar vom 03.09.2017 ist  Filavac VHD K C+V nicht vorrätig .  Bestellungen dafür über einen TA erst Ende September Anfang Oktober.
Eravac ist sofort in 10er und 40er Dosen lieferbar.

www.ecuphar.de

Der Impfstoffhersteller IDT Dessau gibt nach Rückfrage am 03.09.2017 bekannt, daß nach neuesten Untersuchungen der Impfstoff CUNIVAK nach einer Wiederholungsimpfung ein 92% iger Schutz gegen die Erreger VHD 1 und VHD 2 erreicht wird.
Die 50er  Dosen Cunivak stehen sofort über die IDT zur Verfügung.

Aktuelle Impfempfehlung FLI

 

Die Webseite des Kreisverbandes wird ehrenamtlich durch unsere Mitglieder, ohne professionellen Webmaster geführt und aktualisiert. Sie ist frei von Werbung und Anzeigen und finanziert sich aus den Beiträgen unserer Mitglieder.