Bildarchiv

Kreisverbandsausstellungen

4.Kreisverbandsausstellung
29./30.8.2015 in Spandau
016 Züchter für Webseite 30.8.2015 019 Züchter für Webseite 30.8.2015 064
Schauabbau KV 2015 001 Züchter für Webseite 30.8.2015 033 001

Jubiläumsschau 25 Jahre Landesverband Berlin/Mark Brandenburg

Die Schlacht ist geschlagen
Die 25.Landesverbandsschau vom 28./29.11.2015 in Paaren hat ihre Tore geschlossen und wurde für die Züchterinnen und Züchter des Kreisverbandes Berlin und Umgebung zu einem herausragenden Event.
Mit 628 Tieren stellten sie ca. 20 % aller ausgestellten Rassekaninchen und bewiesen nicht nur zahlenmäßig, sondern auch qualitativ ihre hohe Leistungsfähigkeit.
Davon zeugen 14 Siegertiere und 25 Erringer der Landesmeistertitel, die nachfolgend ehrend genannt werden sollen:
Wilfried Fritsche, ErwinTeichmann, Hans Retzlaff ,Bernd Kinast, Edward Skodda,
Dr.Friedhelm Conrad, Joachim Simon 2 x, Jens-Uwe Probst, Eduard Rasmussen 2 x, Heinz Boldt, Ilse Fauser, Steven Schneider, Wilhelm Heckhoff, Axel Linke, Jürgen Steinwender, Detlef Donath,
Reinhard Jacobi, Manuela Rückner, Gabriele Rasmussen, Peter Frost, Martin Guhl,
Robert Sonnenberg und Mareike Nimrich.
In der Vereinsmeisterschaft belegten unsere Vereine, mit Ausnahme des 3.Platz, in der Reihenfolge von Platz 1 bis Platz 7 die vorderen Plätze.
Diese hohe züchterische Potenz konnte man auch im Herdbuch ablesen, denn alle ausgestellten Tieren stammen aus unserem Kreisverband. Die Landesherdbuchmeisterschaft ging mit sagenhaften 818 Punkten an unsere Angorazüchterin Rita Knappe.
Die Frauen unserer HUK Gruppe bereicherten die Landesschau mit 21 Erzeugnissen,
wobei unsere Gruppenleiterin Sabine Nimrich mit ihrem Kaninchengericht und 98,5 Punkten nicht nur eine herausragende Leistung erbrachte, sondern auch den Spitzenplatz belegte.
In den nachfolgenden Aufnahmen werden in der Reihenfolge als Klassensieger und Erringer der höchsten Auszeichnungen die Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,
Eduard Rasmussen, Rita Knappe, Erwin Teichmann , Jens-Uwe Probst , Sabine Nimrich und die Vertreter der ersten drei Vereinsmeister, Lutz Kempe , Manfred Fauser und Manfred Knappe gezeigt.

Allen nicht genannten Ausstellerinnen und Ausstellern unseres Kreisverbandes, die zu den Erfolgreichen gehören gebührt mein herzlicher Glückwunsch.
Denen die diesmal noch nicht den erhofften Erfolg hatten, wünsche ich Beharrlichkeit in der Sache und züchterisches Glück bei der nächsten Landesschau.
Sollten bei der Katalogauswertung etwas übersehen worden sein, bitten wir um Informationen.

Aus Anlaß der Zusammenführung der Verbände der Rassekaninchenzüchter in einen einheitlichen Landesverband der Rassekaninchenzüchter in Berlin und Brandenburg e.v. vor 25 Jahren  wurde jedem Aussteller und jeder Ausstellerin ein Wimpel kostenfrei zur Erinnerung und als Dank für die gemeinsame Arbeit überreicht.

 

 

 

 

 

HITZESCHLACHT GESCHLAGEN

Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad fand unsere 5.Kreisverbandsjungtierschau als Gedenkschau für unsere verstorbenen herausragenden Züchter Alfred Franke und Manfred Möglich in 12351 Berlin Buckow, Bauhüttenweg 2 statt. Allen Zuchtfreunden ist für ihr aufopferndes Engagement zu danken, die es geschafft hatten, daß es keine hitzebedingten Tierverluste gab. 394 Rassekaninchen und 19 Erzeugnisse wurden dem 8-köpfigen Preisrichterteam aus Berlin, Brandenburg und aus Hessen vorgestellt. Sie bescheinigten den Züchtern unseres Kreisverbandes ein hohes züchterisches Niveau .Bei der Vergabe der Ehrenpreise wurden auch erstmals die neugeschaffenen Kreismeistermedaillen mit Urkunden vergeben, was eine uneingeschränkte Zustimmung fand.Die Bürgermeisterin des Heimatbezirkes , Frau Dr. Franziska Giffey ,brachte durch Ihre Anwesenheit die Wertschätzung für unser Hobby zum Ausdruck und überreichte viele Ehrenpreise.Allen Zuchtfreundinnen,Zuchtfreunden und Helfern sei an dieser Stelle herzlich für ihre fünftägige Arbeit in der Hoffnung gedankt , daß wir im Zuchtjahr 2017 wieder so harmonisch und engagiert die nächste Kreisverbandsjungtierausstellung in Angriff nehmen können. In der Rubrik “ Chronik“ ist ein ausführlicher Bericht über die Ergebnisse eingestellt.
Reinhard Jacobi

Bildimpressionen von der 5. Kreisverbandsjungtierschau 2016

DSC01927

Preisvergabe v.l. Schirmherr M.Büge,  Ch.Oldecop, Stadtrat  Falko Liecke,1.KV Vorsitzender R.Jacobi,verdeckt  N.Gomoll vom D 380, Zuchtwart A.Linke

DSCI1324

Die Vorsitzende der HUK Gruppen Sabine Nimrich präsentiert den HUK Stand der Bezirksbürgermeisterin Frau Dr.Franziska Giffey und überreichte ihrem Sohn zur Erinnerung ein Satinfell.

 

 

DSC01932 5.KV Schau 16 Jugend
Der Wanderpokal für die besten Jugendlichen ging wieder in die AG Junge Kleintierzüchter aus Mahlow.
DSC01929 5.KV Schau 16 Frost giffey Fauser
Peter Frost und Manfred Fauser nehmen Frau Dr. Giffey mit sichtlichem Vergnügen in die Mitte und erhalten die Ehrungen von Bürgermeisterin Birgit Monteiro aus ihren Händen.

20160828_155630

Vereinsmeister wurde die Spezialzüchtervereinigung D 25 ,hier nimmt der Vorsitzende Manfred Fauser vom Kreisverbandsvorsitzenden Reinhard Jacobi die Ehrung entgegen.

DSC01923 KV Schau 16 Giffey und Rasmussen DSC01931 5.KV Schau 16 Giffey Lemke

Heinz Lemke ( rechts) und  Eduard  Rasmussen (links)  wurden  mir den Bürgermeisterehrenpreisen aus Neukölln und Spandau geehrt .

DSCI1312

Für die 14  Kreismeister wurden erstmals wertvolle Medaillen und Urkunden vergeben , was großen Anklang fand.

 

 

 

 

DSC01916Zu Ehren unserer verdienten Zuchtfreunde wurden diese Ehrenpreise gestiftet und von Harry Eccardt auf Kleinchinchilla  und Gert Dietrich, hier vertreten durch Fabian Pohl, auf Weiße Wiener errungen. Frau Möglich und die Söhne von Alfred Franke überreichten die Ehrenpreise.

 

 

 

DSC01917

 

  Käfiglager Alt-Britz

DSCI1246

Am 9.4.2016 wurde durch den fleißigen Einsatz der abgebildeten Zuchtfreunde des ehemaligen Kreisverbandes Berlin Süd das nunmehr entbehrliche Käfiglager in Alt-Britz abgetragen und entsorgt.Ich bedanke mich bei allen für ihre Arbeit und besonders bei Eddi Rasmussen für die Bereitstellung des LKW und den Abtransport.
Reinhard Jacobi
1.Vorsitzender